Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Buehnen-Bild
    Nachricht vom 12.12.17 | LMI - Leipziger Messe International GmbH

    Erfolgreiches Geschäftsjahr für Auslandsmessen

    Volle Auftragsbücher für Bundesbeteiligungen und hoher Zuspruch für weltweit ausgerichtete Branchentreffen

    Mit insgesamt 35 deutschen Gemeinschaftsauftritten und Länderbeteiligungen sowie neun Kooperations- und Eigenveranstaltungen ist 2017 eins der erfolgreichsten Geschäftsjahre der Leipziger Messe International GmbH (LMI), die damit ihre positive Entwicklung des Vorjahres fortsetzt. Diese resultiert unter anderem aus zahlreichen Beauftragungen durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) sowie die starke deutsche Exportwirtschaft. Vor allem mittelständische Unternehmen präsentieren sich zunehmend unter dem Label "Made in Germany" und mit professioneller Unterstützung der LMI auf den ausländischen Märkten.

    Diese Möglichkeit nutzten zuletzt beispielsweise 50 deutsche Aussteller bei der FIHAV in Havanna. Die deutsche Gemeinschaftsbeteiligung, organisiert von der LMI im Auftrag des BMWi, war komplett ausgebucht. Die FIHAV ist der wichtigste Schauplatz für Investitions- und Konsumgüter für Kuba. Eine Teilnahme an dieser Messe ist deutschen Unternehmen ausschließlich über die Gemeinschaftsbeteiligung möglich, die auch 2018 wieder in den Händen der LMI liegt.

    Zu den Schwerpunkten der LMI gehören unter anderem Auslandsmesse-Beteiligungen in den Bereichen Kosmetik und Buch. In diesen Wirtschaftszweigen ist die LMI durch die von der Muttergesellschaft Leipziger Messe veranstalteten Branchentreffen gut vernetzt, wovon auch die Gemeinschaftsbeteiligungen profitieren. So begleitete LMI 2017 wieder deutsche Austeller unter anderem zur China Beauty in Schanghai und zur Cosmoprof in Hongkong. Beide Messen sind thematisch eng verwandt mit der Cosmetic Business, die von der Leipziger Messe in München veranstaltet wird. In Zusammenarbeit mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels gab es wieder Gemeinschaftspräsentationen bei der Beijing International Book Fair in Peking und der ADIBF in Abu Dhabi.

    Das Jahr 2018 verspricht einen weiteren Auftragszuwachs. Bislang stehen bereits 43 Gemeinschaftsbeteiligungen im Kalender. Erstmals ist die LMI dann in einem Jahr auf allen Kontinenten unterwegs, denn im Auftrag des BMEL geht es im September auch nach Melbourne zur Fine Food Australia.

    Restaurierungsmessen der LMI auf Erfolgskurs

    Mit Rekordergebnissen ist im November die "denkmal Russia-Moscow" zu Ende gegangen, die von der LMI veranstaltet wird. Die internationale Fachmesse für Restaurierung, Denkmalschutz und Museumstechnik begrüßte 3.450 Fachbesucher (2015: 2.970), 106 Aussteller (2015: 80) und mehr als 100 Referenten im Fachprogramm. Sie wurde von der Leipziger Messe International (LMI) in enger Zusammenarbeit mit dem Verband der Restauratoren organisiert. Mit Unterstützung der Moskauer Stadtregierung und des russischen Kulturministeriums hat sich die 4. denkmal als einzige russische Fachmesse für Restaurierung und Top- Branchenereignis des Landes etabliert. Die nächste "denkmal Russia-Moscow" findet 2019 statt.

    Bereits im August hatte sich Russlands Kulturministerium mit einem Stand an der Restaurierungsmesse Heritage Preservation International (HPI) in Schanghai beteiligt und war mit einer Delegation vor Ort. Die HPI, ebenfalls eine Eigenveranstatung der LMI, stieß sowohl bei Ausstellern als auch Fachbesuchern auf reges Interesse. Schanghai verfügt über ein reiches europäisches Architekturerbe, bei dessen Restaurierung die Chinesen gern das Know-how europäischer Fachleute einbinden. Die LMI richtete die Messe erstmals gemeinsam mit Shanghai Jianwei Cultural Heritage Conservation Ltd. aus, die zuvor eine eigene Messe veranstaltet hatte. Mit der Partnerschaft konnten die Potenziale nun gebündelt werden. Die nächste HPI findet im August 2019 statt.

    Gelungene Premiere für neues Kongressformat

    Zwei weitere erfolgreiche Branchentreffen standen bereits im ersten Halbjahr auf dem Programm der LMI. In Moskau feierte im Juni das Forum für Orthopädietechnik (RFPO) im Rahmen der internationalen Fachmesse „Integration Life Society“ der Messe Düsseldorf Moskau Premiere. Die LMI hat damit ein völlig neues Veranstaltungsformat für die Orthopädietechnik in Russland entwickelt. Erstmals wurden alle Marktteilnehmer auf Anbieter- und Nachfrageseite aus ganz Russland in die Konzeption einer Veranstaltung einbezogen und eine gemeinsame Aus- und Weiterbildungsplattform geschaffen. Das Messeduo von Integration und RFPO begrüßte im Juni mehr als 130 Aussteller aus 13 Ländern.

    Vorbereitungen für ISPO 2019 in Japan

    Inhaltlich und konzeptionell knüpft das Forum an die Erfahrungen der Leipziger Messe GmbH mit der Internationalen Fachmesse und dem Weltkongress OTWorld an. Aus der Zusammenarbeit bei der OTWorld hervorgegangen ist auch das Engagement der LMI beim Weltkongress der International Society for Prosthetics and Orthotics (ISPO). Im Mai betreute die LMI bei der ISPO 2017 in Südafrika 120 Aussteller aus 31 Ländern mit allen notwendigen Services und zeichnete auch für den deutschen Gemeinschaftsstand verantwortlich. Jetzt laufen bereits die Vorbereitungen für den ISPO 2019 in Japan.

    Über die Leipziger Messe International GmbH (LMI)

    Die Leipziger Messe International (LMI) gehört zur Leipziger Messe Unternehmensgruppe. Sie ist spezialisiert auf die Entwicklung, Umsetzung und Betreuung von Konzepten für Messen und Veranstaltungen auf internationalen Märkten. Im Auftrag von Bund und Ländern, öffentlichen Institutionen und der privaten Wirtschaft organisiert LMI deutsche Gemeinschaftsbeteiligungen im Ausland. Sie betreut ihre Kunden von der Marktanalyse und Konzeption über die Beratung zu Fördermöglichkeiten und Einreisemodalitäten bis hin zur Organisation und Durchführung vor Ort. Mit einem Schwerpunkt in den Regionen Osteuropa, Russland, China und Südostasien veranstaltet LMI eigene Messen und kooperiert mit Veranstaltern von etablierten Branchenmessen.


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecher
    Frau Heike Fischer
    Telefon: +49 341 678 81 81
    Fax: +49 341 678 81 82
    E-Mail: h.fischer@leipziger-messe.de

    Abteilung Kommunikation Unternehmensgruppe
    Frau Claudia Laßlop
    Telefon: +49 (0) 341 / 678 65 79
    Fax: +49 (0) 341 / 6 78 16 65 79
    E-Mail: c.lasslop@leipziger-messe.de


    Downloads


    Links

    Veranstaltungen

    • Winter Fancy Food Show

      13.01. - 15.01.2019
      button arrow
    • Arab Health

      Internationale Fachmesse für Medizintechnik, Krankenhausausstattung

      28.01. - 31.01.2019
      button arrow
    • nano tech

      International Nanotechnology Exhibition & Conference

      30.01. - 01.02.2019
      button arrow
    • NY NOW

      The market for Home, Lifestyle + Gift

      03.02. - 06.02.2019
      button arrow

      Veranstaltungskalender anzeigen button image

      Datenschutz| Impressum| Leipziger Messe International GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten