Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Buehnen-Bild
    Nachricht vom 06.06.19 | LMI - Leipziger Messe International GmbH

    Deutsche Gemeinschaftsstände auf Restaurierungsmessen in Moskau und Schanghai

    Anmeldungen noch bis 14. Juni 2019

    Die Leipziger Messe International (LMI) organisiert zwei Gemeinschaftsstände auf Restaurierungsmessen in Moskau und Schanghai. Während es auf der Internationalen Messe denkmal Russia-Moscow (5. bis 7. November 2019) bereits zum vierten Mal einen offiziellen deutschen Gemeinschaftsstand gibt, feiert die offizielle deutsche Beteiligung an der Heritage Preservation International (HPI) vom 30. Oktober bis 2. November 2019 Premiere.

    Beide Denkmalschutz-Messen sind Eigenveranstaltungen der Leipziger Messe Unternehmensgruppe und basieren auf dem Erfolgskonzept der Europäischen Leitmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung „ denkmal“ in Leipzig. „Allerdings haben wir unser Konzept an die jeweiligen Marktbesonderheiten in Russland und China angepasst“, erläutert LMI-Projektdirektor Ulrich Briese. „In China sind wir bereits seit 2009 und in Russland seit 2011 unterwegs. Und das mit wachsendem Erfolg.“

    Geförderte Gemeinschaftsstände erleichtern insbesondere Neueinsteigern die Messeteilnahme erheblich. Deutsche Firmen, deren ausländische Niederlassungen oder Händler können an den Messen zu besonders günstigen Bedingungen einen komplett eingerichteten Stand innerhalb der Gemeinschaftsbeteiligung buchen. Außerdem erhalten die Aussteller in Kooperation mit erfahrenen Partnern Hilfe beim Visum, der Anreise und beim Transport der Ausstellungsgüter.

    Die Zusammenarbeit der LMI mit den Denkmalbehörden auf regionaler und nationaler Ebenen und Berufsverbänden sowie ein international besetztes Fachprogramm sorgen für Aufmerksamkeit in der Fachwelt und garantieren den Ausstellern, auf den Messen in Schanghai und Moskau die richtigen Kunden zu treffen. Auf der Moskauer denkmal gehören beispielsweise der Tag Deutschlands und Italiens, ein internationaler Live-Wettbewerb unter Beteiligung der Handwerkskammer Leipzig, die Konferenz der Jungen Restauratoren Russlands sowie Seminare und Runde Tische zur Ausbildung, Umnutzung von Gebäuden sowie zu Tourismus und Denkmalpflege zu Höhepunkten der 3-tägigen Veranstaltungen. „Wir können gewährleisten, dass unsere Aussteller hier die Leiter der Denkmalschutzbehörden aus Moskau und St. Petersburg aber auch aus dem Kulturministerium treffen können“, verspricht Briese.

    Der Standtort Schanghai biete besondere Chancen, weil diese Stadt das umfangreichste europäische Architekturerbe in China aufweist, so Briese. China verfügt einfach nicht über manche Baumaterialen, die für die Erhaltung dieser Bauten erforderlich sind. Dazu gehören Ziegel, Dämmstoffe, Buntglas und Kalkputze. Wie in Russland sind auch Mauerwerkstrockenlegung und Feuchtigkeitsschutz in China ein großes Thema.

    Über die denkmal Moskau und die Heritage Preservation International

    Die letzte denkmal Moskau hatte mit 3.450 registrierten Fachbesuchern (2015: 2.970); 106 Ausstellern (2015: 80) und über 100 Referenten alle Rekorde geschlagen und damit eine exzellente Grundlage für die nächste Messe gelegt. Aus Deutschland reisen 16 Aussteller an. In Schanghai informierten sich 3.200 Besucher über die Angebote der 84 Aussteller aus China, Deutschland und Italien.

    Anmeldungen für den deutschen Stand sind noch bis zum 14. Juni möglich. Weitere Informationen: www.denkmal-moskau.de bzw. www.heritage-china.com.

    Über die Leipziger Messe International GmbH (LMI)

    Die Leipziger Messe International (LMI) gehört zur Leipziger Messe Unternehmensgruppe. Sie ist spezialisiert auf die Entwicklung, Umsetzung und Betreuung von Konzepten für Messen und Veranstaltungen auf internationalen Märkten. Im Auftrag von Bund und Ländern, öffentlichen Institutionen und der privaten Wirtschaft organisiert LMI deutsche Gemeinschaftsbeteiligungen im Ausland. Sie betreut ihre Kunden von der Marktanalyse und Konzeption über die Beratung zu Fördermöglichkeiten und Einreisemodalitäten bis hin zur Organisation und Durchführung vor Ort. Mit einem Schwerpunkt in den Regionen Osteuropa, Russland, China und Südostasien veranstaltet LMI eigene Messen und kooperiert mit Veranstaltern von etablierten Branchenmessen.


    Ansprechpartner für die Presse

    Project Director, LMI Leipziger Messe International GmbH
    Herr Ulrich Briese
    Telefon: +49 341 / 678 7917
    Fax: +49 341 / 678 167917
    E-Mail: u.briese@lm-international.com


    Downloads


    Links

    Veranstaltungen

    • SARA

      Salon International de l'agriculture et des ressources animales d'Abidjan

      22.11. - 01.12.2019
      button arrow

      Veranstaltungskalender anzeigen button image

      Datenschutz| Impressum| Leipziger Messe International GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten