Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Buehnen-Bild

    African Construction Expo

    Africa’s biggest construction event for 2020

    domimage

    Offizieller Deutscher Gemeinschaftsstand
    9.bis 11. Juni 2020

    Gallagher Convention Centre
    Midrand/Johannesburg
    Südafrika

    Messeprofil

    Die African Construction Expo ist die größte Baufachmesse auf dem afrikanischen Kontinent. 2020 wird sie bereits zum 7. Mal stattfinden. Nach Angaben des Veranstalters „dmg events“ präsentierten im vergangen Jahr mehr als 250 Aussteller aus über 45 Ländern weltweit circa 9.500 Fachbesuchern die neusten Innovationen und Trends der Baubranche aus den Bereichen Technik, Maschinen, Baustoffe sowie Innenausbau. Zu den weiteren Angebotsschwerpunkten zählen unter anderem erneuerbare Energien, nachhaltiges Bauen, Beleuchtungs- und Sanitärtechnik und vieles mehr. Begleitet wird die Ausstellung von einem umfangreichen Fachprogramm mit Zugang zu kostenlosen Workshops.

    Nach dem erfolgreichen Auftakt in 2019 bietet das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie deutschen Unternehmen erneut die Möglichkeit, sich auf der African Construction Week innerhalb eines offiziellen German Pavilion zu präsentieren.

    Informationen zu Region und Markt

    Südafrika unterhält die mordernsten Messegelände in der Subsahara-Afrika und ist gleichzeitig der größte Messeplatz auf dem afrikanischen Kontinent. Der Markt bietet ein breites Spektrum an Fachmessen für verschiedene Branchen wie beispielsweise die Bauwirtschaft. Gemessen am BIP ist das Land derzeit die zweitgrößte Volkswirtschaft des Kontinents. Mit mehr als 57 Millionen Einwohnern, einer kontinuierlich wachsenden Mittelschicht und wichtigen Standortfaktoren wie einer gut ausgebauten Infrastruktur als auch erheblichen Rohstoffreserven ist Südafrika ein wichtiges Ziel für deutsche Unternehmen. Zudem erleichtert ein funktionierendes Finanz- und Rechtssystem den Markteinstieg.

    Der südafrikanische Bausektor gilt weltweit als sehr wettbewerbsfähig. Wer über Geschäftsbeziehungen zu dort ansässigen Baufirmen verfügt, kann auch auf benachbarten Wachstumsmärkten wie Mosambik oder Sambia Fuß fassen. Zukünftig ist mit einer wachsenden Dynamik bei Projekten zur Stadtentwicklung, vor allem in dem großen Ballungsgebiet Pretoria-Johannesburg, zu rechnen.

    Quellen:
    https://www.bak.de/w/files/netzwerk-architektur-export/07laenderinformationen/afrika/suedafrika-10.2015_branche-kompakt-bauwirtschaft-suedafrika-2015.pdf
    https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/suedafrika-node/wirtschaft/208402

    Kontakt zum Projektteam


    Veranstalter des deutschen Firmengemeinschaftsstands:

    Leipziger Messe International GmbH
    Messe-Allee 1, 04356 Leipzig, Deutschland

    Oliver Seifert
    Tel.: +49 341 678-7923
    Fax: +49 341 678-7912
    o.seifert@lm-international.com
    www.LM-international.com

    Kontakt zum Veranstalter


    Veranstalter der Messe:
    dmg ems Africa
    P O Box 650302
    Johannesburg Benmore 2010

    Tel: +27 11 7837250
    Fax: +27 11 7837269
    dmgemsafrica@dmgeventsme.com
    www.dmgeventsme.com

    Datenschutz| Impressum| Leipziger Messe International GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten